Das Institut für Kunsttherapie
und Forschung

„Alles Wahrnehmen ist auch Denken, alles Denken ist auch Intuition, alles Beobachten ist auch Erfinden.“
(Rudolf Arnheim)

Das Institut für Kunsttherapie und Forschung/ Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung. Die Forschungstätigkeit des Instituts umfasst die Konzeption, Förderung, Durchführung und Begleitung praxisorientierter Forschungsvorhaben. Seine Grundlage ist die künstlerische Arbeit für und mit Menschen.

Aktuelle Veranstaltungen

::: Vortrag: Claudia Beißwanger
Kunst und Wirtschaft - eine Begegnung auf Augenhöhe? Personal- und Organisationsentwicklung mit künstlerischen Methoden
01.11.2016, 18:05 – 19:35 Uhr
Nähere Informationen
::: Arbeitstreffen: Prof. Friederike Gölz, Susanne Hermes, Dr. med. Hubertus Kayser, Simone Klees, Dr. rer. medic. Markus Köhl, Franziska Landgraf, Samis Obst, Lisbeth Schmidt, Prof. Dr. Constanze Schulze, Nadine Tittel, Monika Volkmer
Perspektivwechsel: Künstlerische Therapien in der Multimodalen Schmerztherapie - MMST
02.11.2016, 14:30 – 19:30 Uhr
Nähere Informationen
::: Vortrag: Ole Wollberg
Cultural Hacking: Über das stille Wissen im Lesen und Schreiben kultureller Codes
08.11.2016, 18:05 – 19:35 Uhr
Nähere Informationen
::: Vortrag: Katja Westlund-Morgenstern
Gott hat keine T-Shirts: Scham, Verwirrung, Schamlosigkeit im ödipalen Konflikt eines 5-jährigen afghanischen Jungen
15.11.2016, 18:05 – 19:35 Uhr
Nähere Informationen
Alle Veranstaltungen anzeigen

News und Projekte

Aktuelle Forschungsprojekte

Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention
» Zum Projektbericht
 
In Zusammenarbeit mit der

Logo der HKS Ottersberg