Vortrag: Prof. Dr. Hans Dieter Huber

Links, rechts, oben, unten, vorne, hinten - Über Bilder, Blicke und Beziehungen

07.11.2017, 18:05 – 19:35 Uhr
Vorlesungsraum, Campus Große Straße, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

Der Vortrag geht der Frage nach, welche Bedeutung Bilder erzeugen, wenn sie von einem Betrachter „gelesen" werden. Ob sich ein Bildelement links oben oder rechts unten am Bildrand befindet, macht, um mit Gregory Bateson zu sprechen, einen Unterschied aus, der einen Unterschied ausmacht. Diese Bedeutungsdifferenzen aufgrund der relativen Position von Bildelementen werden normalerweise nicht verbal oder sprachlich artikuliert, sondern implizit, vorbewusst und nonverbal verarbeitet. Der Vortrag versucht, anhand von verschiedenen Beispielen aus den Massenmedien und der Kunst zu zeigen, wie sich eine spezifisch bildlich-visuelle Bedeutung durch die Anordnung von Bildelementen auf einer bestimmten Fläche durch eine räumliche, zeitliche und soziale „Leseweise" des Betrachters ergibt.

Im Kontext des Forschungsschwerpunkts Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention

Die Veranstaltungen der Ringvorlesung richten sich an Studierende aller Studiengänge und sind offen für Gäste.

 

Prof. Dr. Hans Dieter Huber | Künstler, Filmemacher, Wissenschaftler. Studium der Malerei und Grafik, sowie Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie. 1997 bis 1999 Professor HGB Leipzig. Seit 1999 Professor für Kunstgeschichte der Gegenwart, Ästhetik und Kunsttheorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2007 Senior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien. 2009-2015 Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft. 2006-2009 Professor am Graduiertenkolleg Bild, Körper, Medium, HfG Karlsruhe. Seit 2013 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des International Institute for Subjective Experience and Research (ISER) an der MSH Medical School Hamburg. Seit 2016 stellvertretender Vorsitzender des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart. Seit 2017 Mitglied des Stiftungsrates der Adolf-Hölzel-Stiftung, Stuttgart


Zur Übersicht

 
In Zusammenarbeit mit der

Logo der HKS Ottersberg